• CFK
  • CFK

CKF ANWENDUNG IN DER
FAHRZEUGTECHNIK



Leichtbaukonstruktionen und Werkstoffe finden nicht nur im Rennsport Einsatz, sondern auch vermehrt in Serienfahrzeugen. Ein Antrieb dafür ist u.a. der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen. Innovationstreiber für den Einsatz von Faserverbundbauteilen in der Serie war und ist immer noch der Rennsport. Das dort gewonnene Know-How wird an Serienbauteilen umgesetzt. Durch immer leichter werdende Konstruktionen und den Einsatz von Leichtbaumaterialien kann durch Gewichts-



einsparungen am Fahrzeug Kraftstoff eingespart werden, ohne dass auf hohe Sicherheitsstandards verzichtet werden muss. Faserverbundwerkstoffe begünstigen nicht nur gewichtsoptimierte Konstruktionen, sondern auch integrierte Bauweisen. So können durch geschicktes Design und Bauteilauslegung modulare Bauweisen unterstützt und realisiert werden. Nicht nur als Verkleidungsteile, sondern vor allem in strukturellen Bauteilen können die Vorteile von Verbundwerkstoffen gezielt eingesetzt werden.


Die Vorteile von CFK in der Fahrzeugtechnik

  • Kraftstoffeinsparung durch Gewichtsoptimierung
  • integrierte Bauweise
  • Korrisionsbeständigkeit
  • gute Dämpfungseigenschaften
  • hohe Schwingfestigkeit
  • in Verbindung mit GFK gute Crasheigenschaften


karbon zu den Werkstoffen



SHOWROOM
FAHRZEUGTECHNIK


Sie sehen einige CFK Anwendungsbeispiele aus der Fahrzeugtechnik im Überblick. Zur Vergrößerung klicken Sie einfach auf das jeweilige Thumbnail.



Erste vollfunktions-
fähige Motorrad-
felge (Studie)



Saugrohre für
Rennmotor aus
Hochtemperatur
Epoxy-Harz



GFK-Blattfeder für
kleinen 4x4 PKW



Aus GFK gefertigter
KFZ-Fensterrahmen
(Studie)